Ökosoziale Vereinsführung

Ökosoziale Vereinsführung

In unserem täglichen Handeln als Querwaldein e.V. Dortmund, werden sowohl während der Bildungsangebote als auch im Büro, soziale, ökologische und ökonomische Belange von uns immer wieder abgewogen. Und sooft es geht zugunsten der nachhaltigeren Version entschieden, solang andere Werte diese nicht erheblich und begründet übersteigen.

Bildungsangebot:

  • Teilnehmer die nicht mit dem Auto anreisen, bekommen ein „Sternchen“ = ein Lob. Ein Belohnungssytem für klimaneutrale Anreise ist in der Ideen-Phase.
  • Unser Picknick wir bestückt mit gesunder und Müllarmer Verpflegung der Teilnehmer
  • Unsere pädagogischen Materialien werden möglichst, reduziert eingesetzt werden und wiederverwendbar sein. Sollen gut recyclebar sein, keine Gefahr für Mensch und Tier sein und möglichst schonend hergestellt sein.
  • Die Referenten leben Nachhaltigkeit vor. Jeder hat da einen anderen Schwerpunkt in dem sie/er Vorbild sein möchte.
  • Wir hinterlassen keine Spuren im Wald, nehmen alles wieder mit und bauen alles wieder ab, was wir aufgebaut haben.

Vereins Kommunikation:

  • Wir üben uns täglich in einem wertschätzenden und respektvollen Umgang untereinander und mit allen denen wir zu tun haben.
  • Unsere Hierarchien sind bewusst flach, somit besteht Querwaldein e.V. Dortmund aus einem 4-Köpfigen Vorstand, der sich die Vielseitigkeit der einzelnen Mitglieder zunutze macht, um miteinander zuwachsen.
  • Alle Referenten, Praktikanten und uvm, sind eingeladen sich mit eigenen Ideen partizipativ einzubringen, jeder hat Wissen, Erfahrungen und Visionen die unsere Vielseitigkeit erweitern.
  • Wir geben Wissen weiter! In der Annahme, dass es sich dadurch positiv vermehrt.

Büro:

  • Mobilität soll möglichst Klimaneutral stattfinden. Somit versuchen wir möglichst viele Wege mit unseren (Laste)Rädern klimaneutral zurück zu legen.
  • Wir verwenden Strom aus ressourcenschonenden Quellen sowohl in unserem Büro, als auch im Homeoffice und zum Laden der E-Bikes.
  • Wenn wir was ausdrucken benutzen wir dafür Recycling Papier. Auch viele andere Materialien nutzen wir mehrmals, z.B. die Papier Rückseite für Notizen.
  • Unser Büromaterial besorgen wir beim nachhaltigen Büro-Shop Memo AG
  • Wenn wir Möbel, Büro oder Veranstaltungsausstattung brauchen. Versuchen wir es erst selbst zu machen, oder gebraucht zu kaufen. Erst im dritten Schritt kommt der Neukauf in betracht.
  • In unserem Büro wird ausschließlich fairgehandelter Bio-Kaffee und -Tee getrunken.
  • Unser Geld liegt bei einer sozialen und ökologischen Bank, die mit unserem Geld andere nachhaltige Unternehmen unterstützt.
  • Unser Büro teilen wir mit zwei freiberuflichen Fotografinnen, innerhalb des ökosozialem Union Gewerbehofes im Dortmunder Unionviertel mit ca. 90 kleinen Unternehmen. So ist es immer gut genutzt da wir das Büro in unserer Arbeit nicht ständig brauchen. 
  • Unsere Website ist hosted, grün
  • Eine eigene Cloud mit Server Standort in Deutschland, für den internen Bereich ist in Planung