Kartoffelernte

Kartoffelernte auf dem Schultenhof

Kartoffelernte-SchultenhofWeißt du eigentlich wie und wo Kartoffeln wachsen? Bei diesem Programm graben wir nach den goldenen Schätzen des Bodens und schauen wer sich sonst noch so im Boden tummelt. Dabei können die TeilnehmerInnen nicht nur auf handlungsorientierte Weise vieles über die Kartoffelpflanze lernen, sie machen auch vielfältige motorische und sensorische Erfahrungen auf dem lehmigen Acker und lernen den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen. Und ganz nebenbei haben Sie einen riesengroßen Spaß!

Da die TeilnehmerInnen bei diesem Programm selbst aktiv werden, eignet es sich auch besonders für Kinder aus den unterschiedlichen Förderbereichen.

Das Programm ist am Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgerichtet und vermittelt Gestaltungskompetenzen. Inhaltlich befasst es sich mit Themen, die eine hohe Zukunftsrelevanz haben und zudem in der Lebenswirklichkeit der Schüler*innen präsent sind. Die Angebote für Schulen lassen sich mit den Lehrplänen verschiedener Fächer verknüpfen und sind fächerübergreifend konzipiert. Entlang eines roten Fadens wird situativ und prozessorientiert mit dem gearbeitet, was die Teilnehmenden an Impulsen, Fragen, Themen und Vorwissen einbringen, damit diese den gemeinsamen Lernprozess mitgestalten können.

Variante 1: kombinierbar mit der Zubereitung der Kartoffeln im Feuer (Dauer ca. 3 Stunden).

Variante 2: ohne Kartoffelfeuer, die Gruppen dürfen einen Teil der Ernte zur Verarbeitung in der Schule / im Kindergarten mitnehmen (Dauer ca. 2 Stunden).

Variante 3: kombinierbar mit einem weiteren Termin im Frühjahr um die Kartoffeln zu setzen. Bitte sprecht dies bereits in den frühen Wintermonaten für mit uns ab!

Rahmenbedingungen:

Dauer: 3 Stunden | Zielgruppe: ab 5 Jahren (Kita, Schulen, Familien) | Termine: im August | Ort: Dortmund-Schultenhof | Leitung: Querwaldein e.V. ReferentIn | Kosten: Unsere Preisliste | Ihre Anfrage: am besten per E-Mail an info@querwaldein-dortmund.de