NEU: Unterwegs bei unseren tierisch wilden Nachbarn

Unterwegs bei unseren tierisch wilden Nachbarn

Dieses Programm will Begeisterung und Empathie für heimische Wildtiere wecken. Im Fokus der forschenden, spielerischen und sinnlichen Aktionen stehen die Tiere, die als Kulturfolger an und in der Stadt leben. Neben Wissen über das Aussehen und die Lebensweise der Tiere werden auch Konflikte sowie mögliche Lösungsansätze thematisiert, die sich aus dem engen Zusammenleben in der Stadtnatur ergeben können.

Das Programm ist interdisziplinär konzipiert. Entlang eines roten Fadens wird situativ und prozessorientiert mit dem gearbeitet, was die Teilnehmenden an Impulsen, Fragen, Themen und Vorwissen einbringen, damit diese den gemeinsamen Lernprozess mitgestalten können.

Unterziele:

  • Verortung von Naturflächen im Lebensumfeld
  • unmittelbare Naturerfahrung mit Tieren
  • ausgesuchten Tierarten und deren Lebensweisen kennenlernen
  • die vom Menschen verursachten veränderten Lebensbedingungen von Wildtieren erkennen
  • Tiere als Kulturfolger (Anpassungsfähigkeit) kennenlernen
  • Tiere als Glieder in Nahrungsketten kennenlernen
  • Erkennen, das Leben in Siedlungsnähe auch Vorteile für wilde Tiere hat
  • Über Konflikte und Lösungsansätze reflektieren, die sich durch wilde Tiere im urbanen Raum ergeben

Das Programm ist am Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgerichtet und vermittelt Gestaltungskompetenzen. Inhaltlich befasst es sich mit Themen, die eine hohe Zukunftsrelevanz haben und zudem in der Lebenswirklichkeit der Schüler*innen präsent sind. Die Angebote für Schulen lassen sich mit den Lehrplänen verschiedener Fächer verknüpfen und sind fächerübergreifend konzipiert. Entlang eines roten Fadens wird situativ und prozessorientiert mit dem gearbeitet, was die Teilnehmenden an Impulsen, Fragen, Themen und Vorwissen einbringen, damit diese den gemeinsamen Lernprozess mitgestalten können.

Möglicher Lehrplanbezug:

Natur und Leben

  • Sinne
  • Tiere, Pflanzen, Lebensräume

Raum, Umwelt, Mobilität

  • Verkehrsräume, Verkehrsmittel
  • Schule und Umgebung
  • Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Rahmenbedingungen:

Dauer: 3 Stunden | Zielgruppe: 1.- 2. Klasse | Termine: Ganzjährig möglich | Ort: Unsere Veranstaltungsorte | Leitung: Querwaldein e.V. ReferentIn | Kosten: Unsere Preisliste | Ihre Anfrage: am besten per E-Mail an info@querwaldein-dortmund.de